Markt Diedorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie

Suchlupe

Natur - Dynamik - Vielfalt

wunderschön eingebettet

im Naturpark Westliche WÄlder.

Navigation

Umweltzentrum Schmuttertal mit Qualitätssiegel ausgezeichnet

von links: Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber, 1. Bgm. Peter Högg, Anna Röder, Birgit Feldmann Referatsleiterin Umweltbildung im LBV, Landesgeschäftsstelle Hilpoltstein
Mitglied Kernteams
von links: Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber, 1. Bgm. Peter Högg, Anna Röder, Birgit Feldmann Referatsleiterin Umweltbildung im LBV, Landesgeschäftsstelle Hilpoltstein
Mitglied Kernteams "Umweltbildung.Bayern".
Bildrechte: Bay. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz

Das Umweltzentrum Schmuttertal erhielt am Montag, den 03.02.2020 im Ministerium die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel "Umweltbildung.Bayern". Bayerns Umweltminister Thorsten Glauber betonte bei der Übergabe der Auszeichnungen in München: "Bildung für nachhaltige Entwicklung ist der Schlüssel für eine zukunftsfähige Gesellschaft. Wir wollen die Bevölkerung für Umweltthemen sensibilisieren und Umweltbildung fest im Bewusstsein verankern. Am besten gelingt Umweltbildung gemeinsam durch verschiedene Akteure vor Ort. Die Träger des Qualitätssiegels bieten durch ihr großes Engagement ein breites Bildungsangebot auf hohem Niveau an. Jedes Jahr werden rund 35.000 Veranstaltungen zu Themen wie Klimaschutz, Artenvielfalt, nachhaltige Lebensstile und sauberes Wasser durchgeführt. Insgesamt erreichen wir damit fast 900.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Wir wollen weiterwachsen und mit unseren Partnern Veranstaltungen in ganz Bayern anbieten." Insgesamt stellt das Umweltministerium jährlich 3,8 Millionen Euro für die Bildung für nachhaltige Entwicklung in Bayern bereit.

Das Qualitätssiegel "Umweltbildung.Bayern" wird seit 2006 vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz an Einrichtungen, selbstständig Tätige und Netzwerke vergeben, die (Umwelt-)Bildungsangebote für eine nachhaltige Entwicklung anbieten. Das Siegel steht für eine qualitativ hochwertige Bildungsarbeit im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung. Derzeit tragen insgesamt 143 bayerische Einrichtungen und Netzwerke das Qualitätssiegel. Die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel erfolgt für die Dauer von drei Jahren und kann auf Antrag verlängert werden.

Das Umweltzentrum Schmuttertal und damit die Kommune wurden in der Laudatio besonders für das starke Engagement und für das breitgefächerte Angebot, insbesondere für die große Unterstützung bzgl. des Biodiversitätsprojekts im Schmuttertal gelobt. Erster Bürgermeister Peter Högg erhielt anschließend durch Herrn Minister Thorsten Glauber die Urkunde überreicht. Begleitet wurde Herr Högg von Anna Röder, der Leiterin der Bildungseinrichtung und Pia Hummel, die derzeitige Praktikantin aus der Fachoberschule Neusäß.

Info

Weitere Informationen

Kontakt

Lindenstr. 5
86420 Diedorf

08238 3004 - 0

Mail schreiben