Markt Diedorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

Was suchen Sie

Suchlupe

Natur - Dynamik - Vielfalt

wunderschön eingebettet

im Naturpark Westliche WÄlder.

Navigation
Werkstätten für behinderte Menschen; Beantragung einer Förderung für Investitions- oder Mietkosten
Beschreibung

Die Werkstätten für behinderte Menschen sind Einrichtungen für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Arbeitsleben, die aufgrund einer Behinderung nicht oder noch nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt tätig sein können.

Zweck der Förderung

Mit der Förderung soll gewährleistet werden, dass ausreichend zeitgemäße Plätze in Werkstätten für behinderte Menschen für die berufliche Bildung und Beschäftigung zur Verfügung stehen. Damit wird auch schwerstbehinderten Menschen eine berufliche Bildung und Erwerbstätigkeit ermöglicht.

Zuwendungsempfänger

Antragsberechtigt sind die Träger/Betreiber anerkannter Werkstätten (Wohlfahrtsverbände und die ihnen angeschlossene Organisationen, Vereine, Stiftungen, private Betreiber etc.).

Zuwendungsfähige Kosten

Gefördert werden können (im Rahmen bestehender Ausgabenobergrenzen) Kosten für Neubau, Umbau oder Modernisierungsmaßnahmen bzw. Erwerb oder Anmietung einer Immobile zum Zwecke des Betriebs einer Werkstatt für behinderte Menschen sowie deren Ausstattung.

Art und Höhe der staatlichen Förderung

Der Förderanteil aus Mitteln der Ausgleichsabgabe beträgt 65 v.H. der zuwendungsfähigen Kosten und wird in der Regel als Zuschuss (80 v.H.) und Darlehen (20 v.H.) ausgereicht.

Zuständiges Amt
Zentrum Bayern Familie und Soziales
Hausanschrift
Kreuz 25
95445 Bayreuth
Postanschrift
95440 Bayreuth
Fon:
+49 921 605-03
Fax:
+49 921 605-3903
zurück

Info

Weitere Informationen

Kontakt

Lindenstr. 5
86420 Diedorf

08238 3004 - 0

Mail schreiben