Markt Diedorf

Seitenbereiche

Volltextsuche

Natur - Dynamik - Vielfalt

wunderschön eingebettet

im Naturpark Westliche WÄlder.

Navigation

ACHTUNG! Abkochgebot

Wichtige Mitteilung an alle Haushalte!

Die Ursachenforschung durch den Markt Diedorf zusammen mit dem Gesundheitsamt wird zur Zeit durchgeführt.

Aus diesem Grunde gilt weiterhin das

Abkochgebot für alle Ortsteile!

Das Abkochgebot -als Vorsichtsmaßnahme- gilt für alle Ortsteile (gemäß Vorgabe des Gesundheitsamtes) weiter.

Das Trinkwasser im Bereich der Marktgemeinde Diedorf weist bakterielle Verunreinigungen auf. Befolgen Sie unbedingt die folgenden Anweisungen des Gesundheitsamtes:

• Trinken Sie Leitungswasser nur abgekocht.
• Lassen Sie das Wasser einmalig sprudelnd Aufkochen und dann langsam über mindestens 10 Minuten abkühlen. Die Verwendung eines Wasserkochers ist aus praktischen Gründen zu empfehlen.
• Nehmen Sie für die Zubereitung von Nahrung, zum Zähneputzen und zum Reinigen offener Wunden ausschließlich abgekochtes Leitungswasser.
• Sie können das Leitungswasser für die Toilettenspülung und andere Zwecke ohne Einschränkungen nutzen.

Wir informieren Sie, sobald das Trinkwasser wieder einwandfrei ist, über Radio, Presse, Internetseite und Handzettel. Bitte geben Sie die Information auch an Ihre Mitbewohner und Nachbarn weiter.
Falls Sie Fragen haben, rufen Sie uns an: Markt Diedorf - Gemeindewerke Tel.-Nr.: 08238/3004-49

Häufige Fragen und Antworten zum Abkochgebot

Was ist passiert?
Aufgrund einer noch nicht geklärten Ursache wurden in unserem Trinkwasser coliforme Keime festgestellt. Daraufhin wurde sofort das Gesundheitsamt eingeschaltet und weitere Proben genommen. Als Vorsichtsmaßnahme wurde vom Gesundheitsamt Augsburg ein Abkochgebot ausgesprochen.

Wer ist betroffen?
Es sind alle Ortsteile der Marktgemeinde Diedorf betroffen (Diedorf, Lettenbach, Anhausen, Hausen, Willishausen, Oggenhof, Biburg, Kreppen).

Welche Maßnahmen werden nun ergriffen?
Das Leitungswasser muss von allen betroffenen Haushalten abgekocht werden. Abkochen heißt: einmal sprudelnd aufkochen und dann langsam (über 10 Minuten) abkühlen lassen (Abkochgebot).

Kann man sich mit dem Wasser noch waschen?
- Man kann das Wasser zum Waschen verwenden, es sollte aber nicht in offene Wunden gelangen (ggf. mit wasserdichtem Pflaster abkleben)
- Für das Gesicht sollten immungeschwächte Personen das Wasser nicht verwenden, da die Keime durch die Körperöffnungen eindringen könnten.
- Zähne sollten nur mit abgekochtem Wasser bzw. Mineralwasser geputzt werden.
- Für die Handhygiene reicht es aus, Leitungswasser und Seife zu verwenden.

Kann man das Wasser für Waschmaschinen und Geschirrspülmaschinen verwenden?
Geschirr aus dem Geschirrspüler ist unbedenklich, sofern ihr Gerät mit Temperaturen über 60° C spült und trocknet. Ansonsten das gespülte Geschirr mit Mineralwasser oder abgekochtem Wasser abspülen. Oder von Hand mit abgekochtem Wasser spülen. 

Für die Zubereitung von Säuglingsnahrung, Waschen von Obst und Gemüse gilt:
Nur abgekochtes Wasser verwenden.

Ab wann kann man das Leitungswasser wieder als Trinkwasser verwenden und auf das Abkochen verzichten?
Das Abkochgebot hebt das Gesundheitsamt am Landratsamt Augsburg auf. Sobald die Freigabe erteilt ist, informieren wir Sie umgehend.

Bürgertelefon
Das Bürgertelefon ist unter der Telefonnummer 08238/3004-49 zu erreichen.

Info

Weitere Informationen

Kontakt

Lindenstr. 5
86420 Diedorf

08238 3004 - 0

Mail schreiben